zum Inhalt

Suchmaschinenoptimierung - SEO: Hochwertiger Search-Traffic

Wie können Sie Ihre Kunden möglichst zielgenau und mit minimalen Streuverlusten erreichen? Über SEO, Suchmaschinenoptimierung! Nutzer und damit potenzielle Kunden suchen und informieren sich heute primär über Suchmaschinen, vor allem über Google. Und Sie suchen nach Produkten und Dienstleistungen. Dem aktiv Suchenden nun eine zielgenaue Antwort auf seine Suchanfrage zu liefern ist die wohl effektivste Form der Kundenansprache und Neukundengewinnung. Mit Suchmaschinenoptimierung (SEO: Search-Engine-Optimization) erreichen Sie Ihre aktiv Suchenden Kunden direkt am Point-of-Interest, ohne Streuverluste.

SEO ist neben Suchmaschinenwerbung (SEA) die zweite Disziplin des Suchmaschinenmarketing (SEM). Die Suchergebnisse bei Google (SERPs: Search-Engine-Result-Pages) setzen sich aus den bezahlten Anzeigen (Suchmaschinenwerbung/SEA) und den sogenannten organischen Suchergebnissen (Suchmaschinenoptimierung / SEO) zusammen (siehe Screenshot).

SEO- Suchmaschinenoptimierung: Top-Platzierungen im Suchmaschinen-Index

Optimale Rankings innerhalb der organischen, „unbezahlten“ Suchergebnisse können mittels einer professionellen Suchmaschinenoptimierung (SEO) erreicht werden. Der „kostenlose“ Search-Traffic ist aufgrund seines starken Wirkungsgrades in besonderem Maße wertvoll, da Anfragen immer auf eine aktiv gestellte Suchanfrage erfolgen. Aus eben diesem Grund ist der Markt der organischen Suchergebnisse sowohl begehrt als auch hart umkämpft und die Konkurrenz im Bereich Suchmaschinenoptimierung (SEO) wird entsprechend immer größer.

Was genau versteht man unter SEO und Suchmaschinenoptimierung?

Unter Suchmaschinenoptimierungung versteht man die Optimierung der Website für Suchmaschinen, um einen Top-Platz innerhalb der Suchergebnisse zu erlangen. Die Rangfolge, in welcher die Suchergebnisse seitens Google ausgespielt werden, erfolgen auf Grundlage eines komplexen Suchalgorithmus, welcher zugleich deren Erfolgsgeheimnis ist und bleibt.

Alles Google oder was…?!

Google hat in Deutschland laut Statista einen Marktanteil von 90,30% (Stand: Mai 2013). Diese Stellung beruht auf der Tatsache, dass Google seinen Usern die besten und relevantesten Suchergebnisse auf deren Anfrage liefert. Um diese stets gewährleisten zu können werden die zig verschiedenen Suchfaktoren fortwährenden Qualitäts-Updates unterzogen. Hochwertigen Content und eine entsprechend optimierte Seite für die Suchmaschine und den User zu liefern stellen die zentrale Aufgabe der Suchmaschinenoptimeirung dar.

Onpage- und Off-Page Suchmaschinenoptimierung: Was ist der Unterschied?

Die Suchmaschinenoptimierung, SEO, ist grundsätzlich in zwei Teilaspekte zu unterteilen. Zum einen die On-Page-Optimierung und zum anderen die Off-Page-Optimierung. Die On-Page-Optimierung bezieht sich hierbei auf alle Maßnahmen, welche die Seite direkt betreffen. Das meint neben den technischen SEO-Faktoren der Programmierung, die als Grundvoraussetzung für SEO dienen, vor allem den Content, Linkstruktur und weitere verschiedene Elemente auf der Seite. Off-Page-Optimierung beginnt wenn die On-Page-Optimierung fürs erste steht und beinhaltet primär Linkbuiliding. Das meint aktiver Aufbau von Links, Verweisen anderer Seiten auf die eigene. Links sind Verweise auf das eigene Angebot und werden von Google als Empfehlungen angesehen. Neben der reinen Anzahl dieser Empfehlungen sind viele weitere Faktoren wie etwa Thematik, Relevanz, Trust und Qualität entscheidend. Suchmaschinenoptimierung mit beiden SEO Teilaspekten ist ein fortwährender Prozess.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.2/5 (35 votes cast)
Suchmaschinenoptimierung - SEO, 4.2 out of 5 based on 35 ratings